Hotspot der Gastlichkeit

14. Oct 2018

Informationen, Produkte und Trends für Gastronomen: GastroTageWest noch bis Dienstag in der Messe Essen

Am Sonntag startete die zweite Auflage der Gastronomiefachmesse GastroTageWest in Essen. Bereits am ersten Messetag kamen mehr Besucher als bei der Vorveranstaltung. Intensive Gespräche, zahlreiche Neuheiten, eine gute Auftragslage sowie eine hohe fachliche Kompetenz auf Aussteller- und Besucherseite sorgten für einen gelungenen Messeauftakt. Besondere Highlights sind das Angebot rund um BBQ und Fleisch, die Deutschen Kaffee-Meisterschaften mit Informationen rund um Kaffee in der Gastronomie sowie die Präsentation von METRO Deutschland.

Essen – Bereits in der ersten Stunde der GastroTageWest 2018 wurden die ersten Aufträge geschrieben und viele Besucher nutzten die Fachmesse, um Bestellungen im persönlichen Gespräch zu tätigen. Neben einer dichten Angebotspalette mit mehr Ausstellern in den Bereichen Großküchentechnik und Hoteleinrichtungen, schätzen die Besucher besonders das komprimierte Branchen-Know-How der Fachmesse. Die Aussteller der GastroTageWest präsentieren teilweise Neuheiten und Trends, die bisher noch nicht im Markt bekannt waren, und ziehen damit das Besucherinteresse auf sich. 
 

Besonders die spezialisierten Themenbereiche kommen gut bei den Besuchern an, wie das Streetfood-Business mit Informationen rund um Food Trucks oder die Deutschen Kaffee Meisterschaften der SCA (Specialty Coffee Association), die live auf der Messe ausgetragen werden. Daran angeschlossen liefert „Die Rösterei“ Kaffeemaschinen und Spezialitätenkaffees und stattet Gastronomen damit umfänglich rund um das Trendgetränk Kaffee aus. Am Montag findet das Finale des Brewers Cup auf der GastroTageWest statt und am Dienstag dürfen dann die Gastronomen selbst auf die Bühne und erhalten dort Tipps und Hilfestellungen, damit der perfekte Kaffee auch im eigenen Lokal gelingt. Zentraler Anlaufpunkt für Großkunden ist die Präsentation von METRO Deutschland. Darüber hinaus gibt es eine ergänzende große Auswahl an Frischdiensten mit Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch im Angebot. 

Noch bis einschließlich Dienstag liefern die rund 200 Aussteller der GastroTageWest Produkte, Konzepte, Lösungen und die passende Ausstattung für Gastronomie und Hotellerie. Die Messe lädt dazu ein, neue Trends zu entdecken und dabei Partner und Kollegen zu treffen.  

Die Gastro-Trends: Von flüssigen Umsatzbringern bis hin zur Einrichtung für Hotels, Restaurants und Großküchen 

Die „LiquidArea“ versammelt Trends und Angebote für die Getränkekarte und auch regionale Brauereien und Mineralquellen sind mit dabei. Im Bereich Küchentechnik sind die großen Anbieter, wie Küppersbusch, Palux, Unox und Coldline vertreten. Im „Cook & Chill“Forum werden die Funktionen live präsentiert. Wenn Kochen zum Event werden soll, gibt es in der „BBQ-Lounge“ Informationen rund ums Grillen und Smoken und auch zur Auswahl des richtigen Fleisches können sich die Besucher auf dem Gemeinschaftsstand von „Meat in“ über die richtige Handhabung, neue Produkte sowie zur Herstellung informieren und erhalten dort Tipps und Tricks. Wer die Outdoor-Saison verlängern möchte, findet auf den GastroTagenWest Heizsysteme, Überdachungstechnik, Outdoor-Mobiliar sowie die richtige Ausstattung für den Weihnachtsmarkt. Betriebe der „Genussregion Niederrhein“ präsentiert Lebensmittel und Ideen für eine moderne, regionale Küche und der GW-Verlag aus Essen schafft mit dem „Forum Hotel“ einen Ort zum fachlichen Austausch unter Kollegen und Branchenkennern. Die „Hospitality Digital Lounge“ macht mit Softwarelösungen fit für die digitale Zukunft im modernen Gastgewerbe. 

Aktuelle Informationen und Tickets für die GastroTageWest unter www.gastrotage-west.de  

Zurück