Hotspot der Gastlichkeit

02. Oct 2018

GastroTageWest in Essen: Die Aussteller und Themenbereiche im Überblick

Die Gastronomie-Fachmesse für den Westen Deutschlands geht vom 14. bis 16. Oktober in die nächste Runde: An drei Tagen liefern die GastroTageWest in der Messe Essen Produkte, Ideen, Konzepte, Lösungen und die passende Ausstattung für Gastronomie und Hotellerie. Die Messe ist der ideale Treffpunkt, um Kollegen, Lieferanten, Dienstleister und Händler persönlich zu treffen und um sich für die eigene Arbeit inspirieren zu lassen.

Essen – Die rund 200 Aussteller der GastroTageWest, darunter zahlreiche große Marken sowie regionale Händler und Dienstleister, decken mit ihren Informationen, Produkten und Lösungen alle Bereiche des Gastgewerbes ab und liefern Ideen für die Branche. Gastronomen, Hoteliers, Bar- und Café-Besitzer sowie Köche, Imbissbetreiber, Gemeinschaftsverpfleger und Food-Trucker finden bei der Messe alles für ihre tägliche Arbeit. METRO Deutschland unterstützt die GastroTageWest als Premiumpartner und präsentiert den Messebesuchern gemeinsam mit seinen Partnern Angebote und Serviceleistungen für die Gastronomie. 

Food & Beverage 

Im Food-Bereich der GastroTageWest präsentieren Händler Lebensmittel für die Gastronomie, so stellen auch verschiedene Betriebe der „Genussregion Niederrhein“ ihre Angebote und Erzeugnisse für eine moderne und regionale Gastronomie den Messebesuchern vor. 

Neben gutem Essen können Gastronomen auf der Messe GastroTageWest ihre Speisekarte mit einer bunten Mischung an ausgefallenen Getränken erweitern. Denn zu jedem Gericht und zu jedem Motto gibt es mittlerweile ein passendes Kultgetränk. Um den Überblick über sämtliche Neuerungen auf dem Getränkemarkt zu behalten, hat sich die LiquidArea auf die flüssigen Umsatzbringer spezialisiert – von Kräuterbrausen und Säften, über Bier, Craft Beer und Wein bis hin zu Spirituosen, wie Gin. Regionale Brauereien und Mineralquellen, wie die Stiftsquelle aus Dorsten und die Privatbrauerei Stauder aus Essen, präsentieren sich auf der Messe, um ihre Kunden direkt und persönlich anzusprechen. 

Deutsche Kaffee-Meisterschaften – Die Rösterei 

Im Rahmen der GastroTageWest können sich die besten Kaffee-Experten Deutschlands für die Kaffee-Weltmeisterschaft in Brasilien qualifizieren. Der Verband für Spezialitätenkaffee SCA (Specialty Coffee Association) veranstaltet auf der Messe in Essen die Deutschen Kaffee-Meisterschaften in verschiedenen Disziplinen. Die Messebesucher können den Kaffee-Experten bei ihrem Wettkampf live über die Schulter blicken. In der Disziplin „Cup Tasters“ stellen die besten Kaffeekenner Deutschlands ihren Geschmacks- und Geruchssinn unter Beweis. Beim „Brewers Cup“ geht es um die Zubereitung von Brühkaffee und darum, die Charaktermerkmale der Bohne bestmöglich herauszuarbeiten. Mit einem Sieg bei den Meisterschaften der GastroTageWest in Essen qualifizieren sich die Kaffee-Experten für die Weltmeisterschaft in Brasilien. 

Wer seinen Gästen selbst den perfekten Kaffee servieren möchte, findet in der Sonderschau „Die Rösterei“ alles rund um das Trendgetränk Kaffee. Kaffeeröster stellen ihre Spezialitäten vor, geübte Baristas verwöhnen die Messebesucher mit frisch zubereitetem Kaffee und namhafte Hersteller präsentieren ihre Kaffeemaschinen, mit denen der perfekte Kaffee auch im eigenen Lokal gelingt. 

Küchentechnik 

Im Bereich Küchentechnik der GastroTageWest sind die großen Anbieter, wie Küppersbusch, UNOX, PALUX und Coldline vertreten und sorgen mit ihrem Angebot dafür, dass die Messebesucher alles für die professionelle Ausstattung ihrer Küche oder ihres Imbissbetriebes finden. 

In der Küche spielt das richtige Timing eine wichtige Rolle. Um auch bei mehreren hundert Essen oder einer vielfältigen Speisekarte alle Gerichte „à la minute“ servieren zu können, gibt es verschiedene Küchengeräte, die die Arbeit in der Küche unterstützen. Bei „Cook & Chill“ geht es darum, Speisen ohne Qualitätsverlust vorzubereiten und aufzubewahren. Coldline präsentiert bei Live-Vorführungen auf der Messe Geräte für Köche und Konditoren, die Speisen nicht nur schnell abkühlen, schockfrosten und gefrieren, sondern auch schonend auftauen können. 

Wenn Kochen zum Event werden soll, gibt es in der „BBQ-Lounge“ Informationen rund ums Grillen und Smoken in der Gastronomie und auch zum Thema „Frontcooking“ ist auf der Messe viel geboten. 

Immer mehr Gäste möchten den Köchen bei ihrer Arbeit auf die Finger schauen. Doch das sogenannte Frontcooking kann weit mehr, als den Gast zu unterhalten. Frische und Qualität der Produkte werden präsentiert und die küchenfachliche Kompetenz des Kochs schafft Transparenz und Vertrauen. Nicht nur im Sommer wird das Frontcooking gerne auch nach außen verlagert und der Garten oder die Terrasse als Outdoor-Küche genutzt. Die passende Ausrüstung, um Frontcooking in das eigene Gastronomiekonzept zu integrieren oder um den Gästen kulinarische Besonderheiten aus der OutdoorKüche zu servieren und den Garten in eine ganzjährige Outdoor-Lounge zu verwandeln, zeigen verschiedene Aussteller der GastroTageWest. Bei Live-Präsentationen erleben die Besucher, wie perfekte Grillergebnisse auch „à la carte“ serviert werden können. Bei Vorträgen steht die Auswahl und Verarbeitung von Fleisch im Vordergrund. 

Einrichtung & Ausstattung 

Um die Gäste langfristig zu binden, spielt das Ambiente im Gastgewerbe eine wichtige Rolle. Daher zeigen einige Aussteller auf der Messe GastroTageWest Möglichkeiten, um mehr Gastlichkeit in Restaurant, Hotel oder Imbissbetrieb zu bringen. Die Firma Stölzle stellt unterschiedlichste Trinkgläser für verschiedenste Gastronomiekonzepte vor, darunter auch die neueste Linie, die mit dem German Design Award ausgezeichnet wurde. Papstar präsentiert Tischdekoration, Produkte rund um Küchenhygiene und Einweggeschirr, das nicht nur mit modernem Design auftritt, sondern auch einen nachhaltigen Gedanken verfolgt. 

Streetfood-Area 

Immer mehr Food Trucks rollen durch Deutschlands Städte und zahlreiche Gastronomen betreiben zusätzlich zu ihrem festen Firmensitz einen Food Truck, um auch auf Events präsent zu sein und neue Kunden zu gewinnen. Die „Streetfood-Area“ zeigt mit Best Practice-Beispielen, wie man zum erfolgreichen Food-Trucker wird und liefert die passenden Produkte. Mit dabei sind erfahrene FoodTrucker, Truck-Anbieter, Wagenbauer und Versicherungen, damit das Round Up zum Erfolg wird. Die Street Food Convention Nürnberg präsentiert sich ebenfalls mit Informationsangeboten für Foodtrucker auf den GastroTagenWest. 

Software- & IT-Dienstleistungen 

Digitale Neuerungen und Softwarelösungen erleichtern die Arbeit in vielen Bereichen des Gastgewerbes. Die „Hospitality Digital Lounge“ macht fit für die digitale Zukunft im modernen Gastgewerbe: Verschiedene Aussteller bieten den Besuchern digitale Lösungen für das Gastgewerbe an, wie zum Beispiel Hotelsoftware, Kassensysteme, Gäste-WLan, Online-Buchungssysteme sowie Software für die Preisgestaltung in der Hotellerie. 

Der GW-Verlag stellt mit seinen Fachzeitschriften „Gastrotel“, „Superior Hotel“ und „Trendkompass“ verschiedene Fachthemen für Hoteliers und Gastronomen in den Mittelpunkt und schafft auf der Messe GastroTageWest ein Forum zum Austausch unter Kollegen. 

Aktuelle Informationen und Tickets für die GastroTageWest unter www.gastrotage-west.de   

Veranstaltungsort: Messe Essen Halle 3, Eingang West Messeplatz 1 (Norbertstraße), 45131 Essen

Zurück

Pressekontakt

AFAG Messen und Ausstellungen GmbH
Unternehmens-Kommunikation

Messezentrum 1
90471 Nürnberg

Tel. 0911.98833-145/-147
E-Mail senden an

 

Weiteres Bildmaterial finden Sie auch >> hier